Vor dem Tod sind alle gleich

Dem Sterben möglichst viel Leben einhauchen – das ist das Anliegen von Christine Amschler und Franziska Angerer. Die Palliativ-Leiterinnen der Caritas Salzburg erzählen, warum Schmerzlinderung der bessere Weg als ein assistierter Suizid ist und was Sterbende in ihren letzten Tagen und Stunden erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.